Suche Navigation
Frau an Computer
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Vergleichs­rechner Strom­verbrauch

Je nach Geräteausstattung und persönlicher Nutzung der Haushaltsgeräte gibt es große Unterschiede im Stromverbrauch deutscher Haushalte. Der „Stromspiegel für Deutschland 2021“ berücksichtigt die individuelle Wohnsituation und liefert Vergleichswerte für eine persönliche Einschätzung der Verbrauchssituation.

Stellen Sie ein, ob Sie in einem Einfamilienhaus oder in einem Mehrfamilienhaus wohnen. Der Stromverbrauch im Ein- oder Zweifamilienhaus ist in der Regel höher als in einer Wohnung im Mehrfamilienhaus. Außenbeleuchtung oder der Strom für die Heizungspumpe machen sich bei der Abrechnung bemerkbar!

Warmwasser­bereitung

Informationen zur Eingabe
Stellen Sie ein, ob Sie das Warmwasser mit oder ohne Strom erzeugen. Wird das Warmwasser mit Strom erzeugt, erhöht sich der Stromverbrauch. Das betrifft etwa ein Viertel der Haushalte in Deutschland.

Anzahl Personen

Informationen zur Eingabe
Stellen Sie mit dem Schieberegler Ihre Haushaltsgröße ein. Mit der Personenzahl steigt auch der Verbrauch – allerdings nicht im gleichen Maße. Der Grund: Haushaltsgeräte wie Kühlschrank oder Waschmaschine werden gemeinsam genutzt. Deswegen ist der Pro-Kopf-Verbrauch in größeren Haushalten meist geringer als in kleineren!
Stellen Sie mit dem Schieberegler Ihren Jahresstromverbrauch in Kilowattstunden (kWh) ein. Entnehmen Sie den Wert Ihrer Jahresstromrechnung.
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • bis 1500
  • bis 2100
  • bis 2700
  • bis 3200
  • bis 3500
  • bis 4200
  • über 4200
  • Alle Angaben in kWh