07. April 2024

Lüften ist Pflicht!

Lüften ist Pflicht!
© Andrey Popov - stock.adobe.com

Lüften wenn die Raumluft stickig wird, wenn Koch- oder andere Gerüche die Wohlfühlatmosphäre stören. 

Doch wer denkt beim Lüften aber an die Vermeidung von Schimmelbildung? Meist erst, wenn er sichtbar wird. Nein, viele wissen um die Gefahr, doch Lüften sie zu wenig oder einfach „falsch“. Wer Schimmelbildung vermeiden will, der lüftet – richtig. 

Zudem spielt das Lüften für die Raumtemperatur wie die Raumfeuchtigkeit eine wichtige Rolle.

Was unterstützt ein gutes Raumklima?

Stoßlüften, nicht Dauerlüften: Fenster für kurze Zeit komplett öffnen. Die Luft im Raum nicht vollständig austauschen, ist das Fenster andauernd nur gekippt – zudem bleibt der Sauerstoffgehalt in der Wohnung gering. Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten oder Kopfschmerzen könnten auftreten. 

Lüftet man „falsch“ oder auch zu langen, wirkt sich dies auf die Heizkosten aus. Kalte Luft muss im Winter immer wieder aufgeheizt werden.

Querlüften heißt, Fenster und Türen von gegenüberliegenden Räumen gleichzeitig öffnen. Besonders im Sommer wird so morgens die Wohnung in kurzer Zeit mit sauerstoffreicher und kühler Luft versorgt.

Die „frische“ Luft kann beim Querlüften gut zirkulieren, gleich idealer Luftaustausch. 

Achtung: Türen zu Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, Bad, Küche schließen, da sich ansonsten die feuchte Luft in der ganzen Wohnung verteilt. Möbel sollten immer zirka 10 cm von der Außenwand entfernt aufgestellt sein. Die Raumluft kann besser zirkulieren. Zudem vermeidet man so Schimmelbildung. 

Wann Lüften? Im Winter zirka 5 Minuten, im Herbst und Frühling je 10 bis 15 Minuten, im Sommer bis zirka 30 Minuten.

Dies jeweils in einer Frequenz von 2 bis 4 mal am Tag. 

Mehrpersonenhaushalten herrscht eine höhere Luftfeuchtigkeit, deshalb hier öfter richtig lüften. Gleiches gilt für Bad und Küche.

Viel zu tun, aber wichtig!

lüften stosslüften schimmelbildung
Aufladbare Akkus verwenden

27. März 2024

Aufladbare Akkus verwenden

"Aufladen statt wegwerfen"! Denn wieder aufladbare Akkus sind auf Dauer wesentlich kostengünstiger als Batterien. Noch besser ist es natürlich, so viele ...

Mehr lesen

Was der Backofen leisten kann

27. März 2024

Was der Backofen leisten kann

Nachwärme nutzen: Oft entnehmen wir den Braten aus dem Backofen und schalten ihn erst dann aus. Doch der Braten wird auch ...

Mehr lesen

Gerätetausch lohnt sich, wenn …

19. März 2024

Gerätetausch lohnt sich, wenn …

Kühlschrank, Waschmaschine und Co. sind unverzichtbare Helfer - durchschnittlich vier Elektro-Großgeräte stehen in jedem der rund 40 Mio. Haushalte in Deutschland. ...

Mehr lesen