05. Dezember 2023

Energieschonend braten und backen

Energieschonend braten und backen
© Nitr - stock.adobe.com

Nachwärme nutzen. Der Braten wird auch knusprig, wenn der Back­ofen etwa zehn Minuten vor Ende der Gardauer ausgeschaltet wird.

Die Backofentür sollte nicht unnötig geöffnet werden. Beachten Sie dies vor allem beim Abbacken von Brandteig. Wird während des Backens die Tür geöffnet, dann fallen Wind­beutel zusammen.

Auch gilt: Den Backofen voll ausnutzen

Nicht benötigtes Zubehör vor dem Betrieb aus dem Ofen nehmen.

Durch gleichzeitiges Garen mehrerer Gerichte oder durch Backen von zwei Kuchen nebenein­ander auf dem Rost sparen Sie Zeit und Energie.

Gebäck, Braten und Aufläufe gelingen auch, wenn sie in den kalten Backofen eingesetzt werden: Das spart bis zu 20 Prozent Energie. Vorheizen ist nur selten nötig (nach Hersteller­angaben).

Der Sonntagsbraten sollte erst ab einem Gewicht von einem Kilogramm in den Back­ofen, nehmen Sie ansonsten den Braten­ oder Schnellkochtopf.

Bietet Ihr Backofen Umluft/Heißluft, dann nutzen Sie diese Betriebsart, um auf mehreren Ebenen gleichzeitig, z. B. Plätzchen, zu backen. Das spart Energie und Zeit.

küche kochen backen braten backofen
Thermostat 1-5. Für was steht die Einstellung

27. November 2023

Thermostat 1-5. Für was steht die Einstellung

Ein Thermostat soll die Temperatur in einem Raum regeln. Er besteht aus einem Temperaturfühler und einem Ventil, das den Durchfluss von ...

Mehr lesen

Wintervorbereitung: Heizen mit Köpfchen

27. November 2023

Wintervorbereitung: Heizen mit Köpfchen

Der größte Energieverbraucher im Haushalt: die Heizung zusammen mit der Trinkwassererwärmung. Für einen effizienten Betrieb der Anlage ist es wichtig, regelmäßig ...

Mehr lesen

Thermostat-Einstellung 0 bis 5 richtig nutzen

21. Oktober 2023

Thermostat-Einstellung 0 bis 5 richtig nutzen

Ein Thermostat soll die Temperatur in einem Raum regeln. Er besteht aus einem Temperaturfühler und einem Ventil, das den Durchfluss ...

Mehr lesen