Suche Navigation
Frau liest Nachrichten auf dem Tablet
© sfio cracho - stock.adobe.com

Aktuell

26. Juni 2024

Energiesparend Videos streamen

Werden Videos über das Internet angeschaut, wird an mehreren Stellen Energie verbraucht, für das Abspielgerät an sich, für die Kommunikationsnetze zur Übertragung der Videodaten sowie für die Rechenzentren, die die Daten speichern und bereitstellen. 

Einflussfaktor Abspielgerät: Typische Geräte zum Streamen sind Smartphone, Tablet oder Laptop und smarte, also an das Internet angeschlossene Fernseher. Seit der Einführung des Energielabels vor über zehn Jahren ist auch bei Fernsehern der Energieverbrauch ein wichtiges Kaufkriterium und die Geräte sind mit den Jahren immer effizienter geworden. Allerdings wird dieser Effekt stark überlagert durch den Trend zu immer größeren Bildschirmdiagonalen und höherer Bildqualität. Mobil nutzbare Abspielgeräte sind auf lange Akkulaufzeiten optimiert und daher deutlich sparsamer als ortsfeste Geräte, allerdings bei deutlich kleinerer Bildschirmgröße. Wird beispielsweise auf einem großen 65 Zoll-Fernseher in HD-Qualität ein Video gestreamt, entfällt über ein Drittel des Energieverbrauchs auf das Gerät, der Rest auf Kommunikationsnetz und Rechenzentren; bei der Nutzung von Smartphone oder Tablet liegt der Anteil des Endgerätes nur bei zwei bis sechs Prozent

Mehr Tipps zum Energiesparen bei der Mediennutzung finden Sie unter: https://www.ganz-einfach-energiesparen.de/energiesparen/energiespartipps/tv-pc-und-co

20. Juni 2024

Lebensmittel-Abfälle vermeiden mit Kaltlagerfächern

Egal ob Salat, Früchte oder tierische Produkte – in Kühlgeräten mit integrierten Null-Grad-Fächern halten sich Lebensmittel bis ...

Mehr lesen

14. Juni 2024

Kontrolliert lüften: Ruhe vor Pollen, Lärm und Staub

Im Frühling und Sommer steigt für Pollenallergiker die Belastung. Studien zeigen, dass der Klimawandel Auftreten, Häufigkeit und ...

Mehr lesen