Suche Navigation
Frau liest Nachrichten auf dem Tablet
© sfio cracho - stock.adobe.com

Aktuell

7. Februar 2024

Der Kühlschrank mag es kühl

Je kühler der Aufstellort eines Kühl- und Gefriergerätes, desto geringer ist grundsätzlich der Stromverbrauch. Aufstellplätze neben Heizung oder mit direkter Sonneneinstrahlung sind daher ungünstig. Eine Erhöhung der Raumtemperatur um 1 °C, z. B. von 20 auf 21 °C, erhöht den Stromverbrauch bei Kühlgeräten um etwa 6 % und bei Gefriergeräten um 3 %.

Achten Sie bei der Aufstellung auch auf die Klimaklasse des Gerätes. Diese gibt an, bei welchen Umgebungstemperaturen die Geräte optimal arbeiten. Die Klimaklassen SN und N sind hierzulande üblich.

  • SN = Subnormal; eignen sich für Umgebungstemperaturen von 10 °C bis 32 °C
  • N = Normal; eignen sich für Temperaturen von 16 °C bis 32 °C
  • ST = Subtropisch; eignen sich für Umgebungstemperaturen von 16 °C bis 38 °C
  • T = Tropisch; für Temperaturen von 16 °C bis 43 °C

Die Klimaklassen sind auf dem Typschild vermerkt.

Mehr Tipps zum Energiesparen bei Kühlen und Gefrieren finden Sie unter: https://www.hausgeraete-plus.de/kuehlen-und-gefrieren

31. Januar 2024

Wäsche trocknet auch bei Minusgraden

Nasse Wäsche kann auch im Winter draußen aufgehängt werden. Denn bei trockener Kälte und eisigen Temperaturen trocknet ...

Mehr lesen

22. Januar 2024

Heizenergie sparen mit angepasster Raumtemperatur

Am wirksamsten lässt sich im Haushalt Energie einsparen, wo der Verbrauch am höchsten ist: beim Heizen. Jeder ...

Mehr lesen